News
16. Bartenbach Werbemitteltag
Größte Fachmesse für Werbeartikel in Rhein-Main zieht positive Bilanz – Bartenbach Sports vorgestellt

Nachhaltigkeit ist weiterhin DAS Trendthema im Bereich Werbeartikel: Für zwei von drei Unternehmen spielt diese eine Rolle bei der Einkaufsentscheidung – und das „grüne Gewissen“ darf dabei gerne auch etwas kosten. Bis zu zehn Prozent Mehrkosten sind für drei von vier Nachhaltigkeits-Befürwortern akzeptabel. Diese Zahlen liefert der aktuelle Werbeartikel-Monitor 2020 des Gesamtverbandes Werbeartikel-Wirtschaft GWW e. V. Eine Entwicklung, die das Team von Bartenbach Werbemittel aus seiner alltäglichen Praxis bestätigt.

Nachhaltigkeit war damit, wie schon im Vorjahr, eines der Schwerpunktthemen auf dem 16. Werbemitteltag von Bartenbach – neben dem Supersportjahr 2020 mit Fußball-EM und Olympia.

385 Fachbesucher aus 218 Unternehmen kamen zur traditionellen Frühjahrsmesse des Mainzer Werbemittel-Großhändlers am 5. März 2020 in die Alte Lokhalle Mainz. Eine Zahl, mit der Veranstalter und Aussteller sehr zufrieden sind. „Mit über 500 Anmeldungen waren wir erneut auf Rekordkurs und hätten damit zum zweiten Mal in Folge die 500-Besucher-Marke knacken können“, erläutert Geschäftsführer Tobias Bartenbach die Zahlen. „Angesichts der aktuellen Entwicklungen haben allerdings kurzfristig einige Unternehmen aus Policy-Gründen ihre Teilnahme abgesagt. Vor diesem Hintergrund sind wir mehr als zufrieden mit der Frequenz, der Qualität und der Stimmung.“

Auch bei ihrer 16. Auflage lud die größte Fachmesse für Werbemittel im Rhein-Main-Gebiet wieder zum „Jahrmarkt der Ideen“: Rund 40 namhafte Hersteller zeigten die kommenden Trendartikel direkt von der PSI, der europäischen Leitmesse der Werbeartikel-Wirtschaft Anfang Januar in Düsseldorf. Darüber hinaus moderne (Streuartikel-)Klassiker, digitale Werbeartikel, Prämien und Markenprodukte.

Wie immer stand das echte haptische Erleben im Mittelpunkt. Sehen, erleben, anfassen! Hier finden Unternehmen, darunter viele langjährige Besucher, stets einen Überblick im Werbemittel-Dschungel sowie praktische und individuelle Entscheidungshilfe bei der Auswahl des passenden Werbemittels.

Neben aktuellen Kundenprojekten präsentierte Bartenbach auch seinen Leistungsbaustein Sonderproduktion. Experten informierten darüber, was alles möglich ist, wenn es um außergewöhnliche, individuelle Werbemittel geht und zeigten Ergebnisse aus der Praxis, von der eigenen Produktentwicklung bis zur Sonderproduktion, die weltweit realisiert wird.

Weiteres Thema: Bartenbach All Inclusive. Das Team um Anne und Tobias Bartenbach bietet bereits seit einigen Jahren ein maßgeschneidertes Werbemittel-Full-Service-Paket bestehend aus einem Bestellshop für die eigene Logistik sowie einem individuellen Sortiment inklusive Design, Erstellung, Hosting und Lagerhaltung. Ein Full-Service-Angebot, das längst sehr gut angenommen wird: Die Messe war nun die Gelegenheit, aktuelle Referenzen vorzustellen.

Darüber hinaus ging‘s sprichwörtlich rund, denn es rollte nicht nur ein Ball in der Lokhalle, sondern viele: Passend zum Sportjahr 2020 konnten die Fachbesucher in den Disziplinen Golfen und Kickern antreten. Anlässlich der Fußball-EM hat Bartenbach Werbemittel wieder seinen Klassiker neu aufgelegt: einen eigens entwickelten Fußball-EM-Planer, der sich individuell designen lässt.

Auch eine Premiere stand auf dem Programm: Erstmals stellte die Bartenbach Gruppe ihr neues Tochterunternehmen „Bartenbach Sports“ vor, das Tobias Bartenbach und seine beiden Partner binnen fünf Jahren zur führenden Golf-Sportmarketing-Agentur in Deutschland ausbauen möchten.

Geballte Informationen waren also garantiert. Im Anschluss lud die Network-Lounge traditionell zum Dialog und Essen ein.

Kurz noch ein Ausblick: Der 17. Werbemitteltag findet am 18. März 2021 in der Alten Lokhalle statt. Außerdem feiert Bartenbach Werbemittel im kommenden Jahr 20-jähriges Jubiläum. Die Planungen laufen bereits, weitere Infos dazu folgen.

Impressionen vom diesjährigen Werbemitteltag www.werbemitteltag.de